Corona - Schule unter Pandemiebedingungen

Corona - Schule unter Pandemiebedingungen

Wir schaffen Transparenz und verlässliche Strukturen. Informieren Sie sich hier zu den aktuell gültigen Verordnungen und schulinternen Regelungen.

Wir geben Ihnen hier einen Überblick über aktuell gültige Verordnungen, schulinterne Regelungen und Hinweise, die wir als Leitfaden vom Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt bekommen haben:

1. Allgemeine Regelungen im Schuljahr 2021/22

  1. Die allgemeine Testpflicht entfällt ab 25. April 2022. Hat Ihr Kind eine Corona-Infektion bitten wir Sie, uns das positive Testzertifikat per Email zu schicken. Die Quarantäne beträgt je nach Symptomen zwischen 5 und maximal 10 Tagen. 
  2. Maskenpflicht: die Maskenpflicht entfällt ab dem 4. April 2022. Selbstverständlich kann weiterhin freiwillig eine Maske zum Schutz getragen werden.
  3. Präsenzpflicht: In diesem Schuljahr gilt wieder die Präsenzpflicht im Unterricht. Das bedeutet, dass die Kinder nur mit besonderer Genehmigung seitens der Schulleitung und einer entsprechenden Entschuldigung vom Unterricht in der Schule befreit werden. Eine Genehmigung seitens der Schulleitung kann nach Vorlage eines ärztlichen Attestes gewährt werden.

2.  Fernlernunterricht - Homeschooling

Sollte Homeschooling stattfinden müssen, treffen sich die SchülerInnen und Schüler einer Klasse per Videokonferenz und erhalten alle Informationen und Arbeitsmaterialien über ein Padlet. Als Kommunikationsplattform dient Sdui. Ihr Kind kann seine erledigten Aufgaben außerdem über die Plattform Sdui „abgeben“. Die Klassen- und Fachlehrer informieren Sie für die jeweilige Klasse und beantworten Rückfragen.

3. Druckpatenschaften/ Formulare für das Mitbringen von Hausaufgaben

Sie haben keinen Drucker oder würden sich für ein Kind Ihrer Klasse als Druckpaten anbieten? Nehmen Sie bitte Kontakt zum jeweiligen Klassenlehrer auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

4. Aktuelle Verordnungen des Kultusministeriums

  Sie können alle Informationen auf der Internetseite des Kultusministeriums nachlesen. 

5. Ein Corona-Fall tritt (an der Schule) auf:

Das Landesgesundheitsamt und das Kultusministerium liefert dazu Antworten, die Sie hier nachlesen können. Tritt ein Corona-Fall in einer Klasse auf gibt es KEINE Quarantäne mehr für die gesamte Klasse und auch die Reihen-Testung gibt es nicht mehr. Achten Sie dennoch auf Erkältungssymptome wie beispielsweise Husten, Fieber, Schnupfen und testen Sie Ihr Kind zur Sicherheit aller auf freiwilliger Basis. Hierzu gibt es keine Tests mehr, die seitens der Schule zur Verfügung gestellt werden. Bitte nutzen Sie eines der vielen Testzentren in der Umgebung.

Hinweis: Durch das dynamische Geschehen und die sich immer wieder ändernden Sachverhalte sind diese Informationen möglicherweise nicht immer auf dem neusten Stand, wenngleich wir uns selbstverständlich bemühen die Seite aktuell zu halten. Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern versuchen bei der Fülle an Informationen das Wesentliche für Sie bereitzustellen.

6. Gut zu wissen

Mit dem Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ sollen pandemiebedingte Lernrückstände aufgeholt werden. Dafür braucht es Lehrpersonen und Kooperationspartner, die sich nun für das Programm registrieren können. Um die Defizite bei den Schülerinnen und Schülern aufzuholen, bedarf es zusätzlicher Unterstützung.

Lernen mit Rückenwind


Dalberg-Grundschule Ladenburg
Lust­gar­ten­stra­ße 4
68526 Laden­burg
06203-70460
06203-70465