Experimentiertage

Jähr­lich gehen die Kin­der der Dal­berg-Grund­schu­le wäh­rend der fest­ge­leg­ten Expe­ri­men­tier­ta­ge natur­wis­sen­schaft­li­chen Pro­ble­men auf den Grund. Mit Unter­stüt­zung unse­res Bil­dungs­part­ners »Bil­fin­ger« (NaWi — Na, wie geht das?) und in Koope­ra­ti­on mit der Werk­re­al­schu­le Unte­rer Neckar kön­nen die Kin­der ihr natür­li­ches Inter­es­se am Expe­ri­men­tie­ren wei­ter­ent­wi­ckeln.

IMG_3839IMG_3842IMG_3848IMG_3833

Die Fir­ma Bil­fin­ger ist eines von 100 Unter­neh­men, die sich zur För­de­rung von Bil­dung zu einem Netz­werk — der »Wis­sens­fa­brik« — zusam­men­ge­schlos­sen haben.

Die Ver­su­che mit ver­trau­ten Gegen­stän­den wie zum Bei­spiel Tee­licht, Löf­fel, Eis­wür­fel oder Magnet, Sche­re und Lupe sind unge­fähr­lich, und bezie­hen sich auf die all­täg­li­che Lebens­welt von Kin­dern.

Mit „NaWi – geht das?“ ste­hen an der Dal­berg-Grund­schu­le wäh­rend der Expe­ri­men­tier­ta­ge fol­gen­de The­men im Zen­trum:

  • Was­ser  (Klas­se 1)
  • Luft       (Klas­se 2)
  • Wet­ter  (Klas­se 3)
  • Strom    (Klas­se 4)

IMG_3859IMG_3854

Auch über die Expe­ri­men­tier­ta­ge hin­aus kom­men die Expe­ri­men­tier­kis­ten im Unter­richt zum Ein­satz.

https://i2.wp.com/www.ernst-leinius-schule.de/s/cc_images/cache_2432474630.jpg?resize=479%2C344

Durch das selbst­stän­di­ge, for­schen­de Arbei­ten kön­nen die Kin­der sich ihre Umwelt noch inten­si­ver und bewuss­ter erschlie­ßen. Durch den gro­ßen Erfolg die­ses Leucht­turm­pro­jekts gibt es inzwi­schen eine Fort­set­zung: „NaWi plus“ zielt auf die The­men „Stof­fe und ihre Eigen­schaf­ten“, „Umwelt­schutz und Recy­cling“ sowie „Feu­er und Brand­schutz“.

Print Friendly, PDF & Email